13. Juni 2013

Ein Durcheinander

Da mich meine externe Festplatte gerade nicht mag, kann ich euch ein paar tolle Ideen noch nicht zeigen. Aber ich habe jetzt Lust zu bloggen! Also packe ich diesen Post einfach mit allem möglichen Kram voll:

Das Mausekind hatte es nach dem Wochenende nochmal richtig erwischt. Sie hatte so hoch Fieber, dass sie zu fantasieren begann und sie schwitzte, schwitzte, schwitzte .. man konnte (ohne Scherz) ihre Klamotten auswringen! Aber so ist sie wieder fit und was genau das jetzt war, konnte man uns auch nicht sagen. Naja ..

Am Dienstag ertönten mal wieder Sirenen, was jetzt nicht ungewöhnlich im Ballungsgebiet ist, doch es war so laut .. und nah. Zu nah ..
"Ach komm, gucken wir halt mal aus dem Fenster .. oha!"
Abgesehen davon, dass gerade Rush- Hour herrschte, standen auf dem Parkstreifen vor dem Haus ein Krankenwagen und dahinter .. die Feuerwehr?!
"Okay, ich will wenigstens noch wissen, wo die rein gehen."


Gleich 3 Leute rannten aus dem Krankenwagen in das Nachbarhaus. Die Feuerwehr schien von Anfang an gechillter zu sein. Ich will niemanden beleidigen, gehöre selbst zur wuchtigen Fraktion, aber mein erster Gedanke war:
"Ist da jemand so fett, dass die Feuerwehr antanzen muss?" Na gut, gehen wir erstmal wieder weg vom Fenster. Wird ja peinlich.
Ich stand gerade in der Küche als eine erneute Sirene aufheulte. Und sie kam DENITIV.
Mein Herzblatt sagte mir dann, dass noch ein Notarzt kam. Dieser ging mit einer Tasche über die Schulter gemütlich ins Haus.
"Na dann kann es ja nicht so schlimm sein."
Als dann allerdings noch ein Polizeiwagen kam, wurde mir doch etwas mulmig. Kurz darauf fuhr die Feuerwehr fort und 4 Männer aus dem Krankenwagen und vom Notarzt warteten draußen und rauchten.
"Ist da jetzt wer tot?!"
Hier wohnen viele alte Menschen. Also abwegig ist der Gedanke natürlich nicht. Bei sowas kann man ja unendlich viele Spekulationen anstellen. Und als ich fertig mit dem Kochen war, guckte ich noch einmal aus dem Fenster und niemand war mehr da.
"Also doch niemand gestorben?" Oder schaffen die es in Rekordzeit einen Leichenwagen zu beschaffen, der jemanden dann raus schafft? Ich weiß es nicht und wir haben auch keinen Kontakt zu den Nachbarn. Man grüßt sich und gut ist.
Da in den lokalen Nachrichten auch nichts zu finden war, wird es wohl nichts "aufregendes" gewesen sein.

Ich möchte auf keinen Fall im Alter vor mich hin vegetieren. Als ich im Krankenhaus gearbeitet habe, habe ich so viel Elend gesehen und ich möchte nicht künstlich am Leben erhalten werden. Besonders nicht dann, wenn die Zeit für einen gekommen ist. Und noch weniger möchte ich nicht in meiner Wohnung umkippen, ohne dass es jemand über Tage oder Wochen merkt. Schreckliche Vorstellung ..

Und wie man sieht, wohnen wir an einer wunderschönen vierspurigen Straße ... NICHT! Wir müssen hier endlich raus, ich hasse es, hasse hasse es! Bäh, pfui und so weiter .. ihr versteht ;)



Tjaaa, sonst habe ich den Crosstrainer wieder aus seiner Versenkung geholt und Mark Benecke hätte sicher seine Freude an dem Ding. Wer nicht weiß, wovon ich rede: Dieser ist Kriminalbiologe. Am Rande kann ich ja noch erwähnen, dass ein Besuch seiner Vorträge wirklich sehenswert ist!

 Nun aber zurück zu meinem Crosstrainer: Er ist mittlerweile entstaubt (und abgewischt, der Scheiß ist ja sonst überall) und leistet mir täglich gute Dienste. Ob das auf Gegenseitigkeit beruht, sei einmal dahin gestellt.


Gestern Abend habe ich dann dieses putzige Pfötchenbild vom Mini- Katzenkind gemacht. Seine "Mama- Phase" ist manchmal echt anstrengend. So lag er dann später auch so nah an meinem Hals, dass ich Nackenschmerzen bekam. *lach*


Hachja, Kinder ... ;) 











Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Elysia.
    Vielen vielen vielen lieben Dank für deinen tollen Kommentar. Ich habe mich riesig gefreut und mich gleich einmal durch deinen Blog geklickt. Ab heute hast du eine weitere Leserin und ich freue mich über einen kreativen, inspirativen und fröhlichen Austausch ... und das mit der Wohnung sowie dass du da heraus möchtest kann ich nur zuuu gut verstehen ... Suchst du denn?

    Liebste Grüße und weiter so ... schön, dass du bloggst :-)
    Ann-Cathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebsten Dank Ann-Cathrin! :)

      Ich suche schon seit etwa einem halben Jahr .. schrecklich. Aber davon lassen wir uns nicht unterkriegen! :)

      Löschen